Presse-Erklärung vom 08.03.2017

Hier gelangen Sie zur Information über die aktuelle gemeinsame Presse-Erklärung von LEV Gymnasien, Bayerischer Philologenverband, Vereinigung der Direktorinnen- und Direktoren an bayerischen Gymnasien und dem Landesschülerrat zur weiteren Vertagung der Entscheidung zur zukünftigen Ausrichtung des Gymnasiums.
Artikel lesen.

 

LEV-Forderungen für ein zukunftsfähiges bayerisches Gymnasium – basierend auf einem neunjährigen Lehrplan – gestellt

Die LEV hat sich in einem öffentlichen Brief an Ministerpräsident Seehofer und CSU-Fraktionsvorsitzenden Kreuzer gewandt und die LEV-Forderungen für ein zukunftsfähiges bayerisches Gymnasium – basierend auf einem neunjährigen Lehrplan – gestellt.

Hier den öffentlichen Brief der LEV lesen.

LEV: Offener Brief zur Laufzeit bayerischer Gymnasien

Der Landesausschuss der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern hat in seiner Sitzung am 19.11.2016 die derzeitigen Pläne des Kultusministeriums zur Reorganisation der gymnasialen Bildungslaufzeit entschieden abgelehnt. Ganz entschieden aber tritt die LEV für die Qualität gymnasialer Bildung ein.

Den Original-Wortlaut des Briefes vom 29.11.2016 finden Sie hier.

Aktualisierte Publikation „Schule und Familie – Verantwortung gemeinsam wahrnehmen“

Alles Wissenswerte zur Gestaltung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft von Schule und Elternhaus finden Sie auf der Homepage des Staatsministeriums unter www.km.bayern.de/elternarbeit.

Die Neuauflage der Publikation „Schule und Familie – Verantwortung gemeinsam wahrnehmen“ finden Sie hier.

Faltblatt „Tätowieren und seine Risiken“

Liebe Eltern,

wir möchten Sie auf eine Aktion des Bay. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zum Thema „Tätowieren und seine Risiken“ aufmerksam machen.
Den Flyer können Sie hier downloaden.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter https://www.lgl.bayern.de/produkte/kosmetika/taetowiermittel/ sowie auf der Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unter www.safer-tattoo.de.

Ausstellung oder Verlängerung von Busausweisen

Busausweise können nicht nur in Erlangen, sondern auch in Höchstadt in der Großen Bauerngasse 62 bei Omnibus Vogel verlängert werden. Hierzu die Bestätigung aus dem Seki einholen und vor Ort vorlegen. Die Neuausstellung ist dort auch möglich.
Streifenkarten, Wochen-, Monatskarten und Wertmarken gehen nicht, diese gibt es in Erlangen bzw. die Wertmarken im Seki.